Manche sagen, es ist ein Glücksspiel, andere wissen, dass es auch viel mit Geschicklichkeit und sogar Talent zu tun haben kann. Die Rede ist natürlich von Poker, einem der beliebtesten Kartenspiele aller Zeiten. Doch egal, ob man es nun als Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel bezeichnen möchte, Tatsache ist, dass es seit Jahrhunderten immer wieder gerne gespielt wird. Und das nicht nur von alten Männern, die sich in verrauchten Hinterzimmern treffen und dort die Blätter auf den Tisch hauen. Nein, denn seit es Pokerspiele auch für den PC und im Internet gibt, hat sich die jüngere Generation dem traditionellen Kartenspiel wieder deutlich mehr angenähert.

Eine Frage treibt allerdings viele Spieler um. Spiele ich lieber ein heruntergeladenes Spiel auf dem PC oder logge ich mich in ein Online Casino ein, so dass ich dort direkt zocken kann? Beide Varianten haben definitiv ihre Vorteile, und doch lässt sich erkennen, dass eine der beiden immer beliebter wird. Wer nämlich lieber im Internet spielt, zum Beispiel auf Seiten wie Sky Poker oder 32Red, der hat den kleinen, aber feinen Vorteil, dass er so gut wie immer die Möglichkeit hat, dafür echtes Geld einzusetzen, also am Ende auch einen richtigen Gewinn zu machen. Ein Aspekt, der PC Spielern leider noch immer verwehrt bleibt. 32Reds Online Casino bietet beispielsweise Pokerrunden mit Spiel- und mit Echtgeld an.

Doch nicht alle Spieler sind unbedingt darauf aus, bei einem Spiel am Computer (egal ob online oder heruntergeladen) den großen Gewinn zu machen. Wenn sich jemand lieber darauf konzentrieren möchte, seine Taktik zu verbessern und dabei gerade nichts zu verlieren, also zumindest kein richtiges Geld, dann lohnt es sich ganz ohne Frage, sich ein entsprechendes PC Spiel herunterzuladen. Hier ist eine Liste mit den beliebtesten Spielen. Tipps und Tricks dafür, wie man eine Runde unter bestimmten Umständen gewinnen kann, bekommt der Nutzer hier beispielsweise geboten. Gerade wer erst in die Pokermaterie einsteigt, wird dieses Umfeld vielleicht als angenehmer empfinden als einen richtigen Online Pokerraum, wo man im Grunde die Möglichkeit hätte, auch richtiges Geld einzusetzen.

Andererseits kann man sich den Download eines Pokerspiels für den PC auch sparen, wenn man sich nur eine Weile in Bezug auf Strategien und Kniffe ausprobieren möchte und über spät oder lang gerne mit richtigem Geld zocken würde. Hierin liegt schließlich der echte Reiz, wenn es ums Pokern geht. Das Zocken mit Spielgeld dient wirklich nur der Übung. Da aber die meisten Online Anbieter beide Möglichkeiten anbieten, kann man eigentlich direkt ein Konto eröffnen, erst nur die Spielgeld-Varianten nutzen und mit ein wenig Sicherheit nach und nach mit dem Einsatz von Echtgeld beginnen. Merkt man, dass einem die Angelegenheit zu heiß wird, kann man schließlich immer noch auf ein etwas seichteres PC Spiel umsteigen. Dies könnte wohl auch der Grund dafür sein, warum Online Poker in den letzten Jahren Pokerspiele für den PC in punkto Beliebtheit deutlich überholt hat. Es könnte also nur eine Frage der Zeit sein, bis sich die Entwicklung von Poker-PC Games gar nicht mehr lohnt und alle nur noch online spielen.