Agent 47 ist nicht Tod zu kriegen und Fans der Reihe werden erfreut sein zu hören, dass IO Interactive eine weitere Fortsetzung der Hitman Reihe angekündigt hat! Der neue Teil der erfolgreichen Serie, dessen Name noch nicht bekannt ist, soll für den PC und die Next-Gen Konsolen erscheinen.

Mich persönlich freut die Ankündigung sehr. Erst vor kurzem habe ich Hitman: Absolution durchgespielt und war begeistert. Wenn der Entwickler die hakelige Steuerung in manchen Passagen korrigiert gibt es kaum noch Grund zur Kritik. Die bisherigen Details zum Hitman: Absolution Nachfolger lassen auf gutes hoffen.

Die neuen Areale sollen größerer ausfallen als beim Vorgänger und über keine Checkpoints verfügen. Dadurch ergeben sich mehr Freiheiten für den Spieler und viele Lösungsmöglichkeiten für die einzelnen Missionen.
Im „Multiplayer Modus“ wird es sicher keine großen Neuerungen geben, der sehr beliebte Contracts-Modus soll wieder enthalten sein.

Wie in klassischer Agenten Manier wird „47“ die Welt bereisen und an vielen optisch unterschiedlichen Orten seinen Missionen nachgehen. Die exotischen Schauplätze werden wieder von der eigenen Glacier 2 Engine angetrieben. Diese soll nachmal deutlich überarbeitet und verbessert werden. Wer Hitman: Absolution kennt weiß bereits wie gut die Glacier 2 Engine aussieht!

Mehr Informationen sind bisher nicht bekannt. IO Interactive möchte diese im Laufe des Jahren bekannt geben. Gleiches gilt wohl für den Release-Termin.

Neben dem neuen Game ist ebenfalls ein zweiter Hitman Film angekündigt. Rupert Friend, welcher in der neuen Staffel von Homeland (TV-Serie) mitspielt, soll die Rolle von Agent 47 übernehmen. Sobald ein Trailer verfügbar ist werde ich ihn hier im Blog bereit Stellen.
Den ersten Hitman Film fand ich für eine Spiel Adaption recht gelungen und unterhaltsam. Da sind wir von anderen Umsetzungen schlechteres gewöhnt (Far Cy, Boll *hust* ).