EA möchte scheinbar nicht aus der schlechten Presse rund um Battlefield 3 raus und streicht nun bereits angekündigte Inhalte der offenen DLCs Aftermath und Endgame. Besonders Käufer der Premium Edition können sich betrogen fühlen.

Wenn man an den Release von Battlefield 3 denkt kommen sofort die bösen Erinnerungen an Origin in die Köpfe der Spieler. Der PC wurde gescannt und Daten an EA übertragen. Dieses ganze Debakel wurde nachgebessert und ist zumindest teilweise in den Köpfen verschwunden.

Jetzt streicht EA ohne Angabe von Gründen angekündigte Inhalte der zwei DLCs Aftermath und Endgame. Prinzipiell kann man sagen „Es ist ja nicht so wild“, da ich mir die noch nicht gekauft habe aber genau hier beginnt das Problem. Käufer der Premium Edition haben automatisch alle folgenden DLCs mit erworben. Diese erscheinen nun nicht im versprochenen Umfang.

Die Entscheidungen von EA sind zuletzt immer wieder nicht nachvollziehbar gewesen. Ob die Entscheidungen zurück genommen werden bleibt zu bezweifeln. In verschiedenen Foren wird auf jeden Fall wieder kräftig Stimmung gegen EA gemacht.