Online-Spiele sind keine Seltenheit mehr und bei weitem nicht mehr nur von wenigen Hardcore-Spielern besiedeltes Gebiet. Viele Spieler möchten auch unterwegs auf Reisen nicht auf Online-Games verzichten und um dieses Problem zu lösen bietet sich UMTS oder LTE an.

Viele Spieler glauben immer noch, dass Spiele über das „Handynetz“ nicht laufen, da die Bandbreite fehlt. Die mag sicher in einigen Fällen zutreffen aber bei weitem nicht in allen. Sobald UMTS oder schneller mit guten Empfang verfügbar ist sind viele Online-Spiele kein Problem mehr. Dabei kommt es auch auf den Anspruch des Spielers an.
Schon vor Jahren hatten wir einen Mitspieler in einem 25er World of Warcraft Raid, welcher während der Bundeswehrzeit per UMTS Stick gespielt hat. Dies funktionierte ersteunlich gut und zuverlässig. Er konnte zudem gleichzeitig auch noch Teamspeak nutzen.

Die entsprechenden Voraussetzungen müssen dafür aber gut sein. Die Qualität des Netzes spielt eine wichtige Rolle. Falls möglich sollte man sich vorab informieren, welches Netz am besten ausgebaut ist. Meistens ist es das T-Mobile Netz.
Zudem braucht man nur eine mobile Flatrate. Der Spieler sollte darauf achten, dass das inklusiv Datenvolumen möglichst hoch ist. Leider drosseln so gut wie alle Provider die Leitung nach dem Überschreiten des inklusiv Volumen. Bei günstigen Angeboten ist dies selten über 300 MB und damit eher ungeeignet.

Shooter wo es in erster Linie auf den Ping ankommt sind über eine solche Leitung nicht immer vernünftig zu spielen. Hier muss man sich als Spieler überlegen, ob man mit dem Nachteil Leben kann.

Während längerer Fahrten ist ein Online-Spiel immer noch nahezu unmöglich. Schon beim telefonieren merkt man regelmäßig (auch bei T-Mobile) wie das Netz mal weg ist. Auch die Qualität, welche für ein Telefonat ausreichen mag, ist für ein Spiel nicht genug.
Falls man viel mit der Bahn unterwegs ist kann ein T-Mobile Vertrag eine Teillösung darstellen. In vielen ICEs können sich T-Mobile Kunden in Hotspots einbuchen, welche meist eine ordentliche Geschwindigkeit bieten.

Leider benötigen nicht mehr nur richtige Online-Spiele eine Online Verbindung. Viele Spiele prüfen die Lizenz beim Start über das Internet und sind daher offline nicht spielbar. Mit Hilfe eines UMTS-Sticks kann man unterwegs auch dieses Problem beheben. So kann man problemlos eine Runde Anno oder anderes spielen. Bei den reinen Singleplayer Titeln finde ich die Einschränkung mehr als ärgerlich. Diese Entwicklung wird man aber leider nicht mehr umkehren können.