Endlich ringt sich ein Entwickler nochmal zu einer richtigen Erweiterung durch und speist uns Spieler nicht mit einem DLC ab, welcher meist nur ein paar neue Aufgaben/Missionen bietet. Civilization 5: Gods & Kings erweitert das Spielprinzip von Civilization 5 deutlich und gewährt dem Spieler wieder mehr Möglichkeiten. Aspekte aus Civilization 4 werden wieder aufgegriffen und sinnvoll angepasst.

Civilization 5: Gods & Kings soll am 22. Juni 2012 in Europa erscheinen und es wird sowohl eine digitale Version wie eine Retail-Box geben. Bisher war als Release-Termin nur grob das Ende des zweiten Quartals 2012 genannt. Das Hauptspiel kann bei Amazon bereits für 12,30 Euro erworben werden, sogar bei MMOGA (18,99 Euro) ist es nicht billiger.
Das AddOn kostet bei Amazon zur Zeit 29 Euro und hat wie gewohnt die Tiefpreis-Garantie

Civilization-5-Gods-Kings-addon-terminRein optisch verändert sich kaum etwas durch das neue AddOn aber es werden viele „neue“ Spielaspekte eingeführt. Neu sind sie aber nicht ganz, da man viele aus den Vorgängern kennt. Der Umfang des Hauptspiels wird um 27 neue Einheiten, 13 weitere Gebäude und 9 zusätzliche Zivilisationen/Völker erweitert. Außerdem feiert die Religion ein Comeback in der Reihe, welche aber anders funktioniert als in Civilization 4.

Neben den neuen Inhalten soll auch das Diplomatiesystem wie auch die Kämpfe überarbeitet werden.

Das Spionagesystem:

Früher war es nötig den Spion über die Karte zu bewegen, was teilweise eher lästig war. Nun wird der Spion über ein separates Menü gesteuert. Er dient zum ausspionieren der gegnerischen Pläne und kann einen Putsch anzetteln. Je offensiver ein Spion agiert desto größer ist die Gefahr der Entdeckung. Wenn der Spion getötet wird muss ein neuer ausgebildet werden, dies ist aber teuer und zeitaufwendig.

Religion als neue Ressource:

Mit der Einführung der Religion wird das Grundprinzip von Ciivilization 5 um eine weitere Ressource erweitert. Mit Hilfe von Glauben lassen sich beispielsweise Heiligtümer errichten, zu denen sich der Spieler eine Glaubensspezialisierung auswählen darf. Diese Glaubensspezialisierung ist ein dauerhafter Boni. Es ist ein wenig mit den Sozialpolitiken des Hauptspiels vergleichbar, auch wenn die Glaubensspezialisierungen nicht in Fortschrittsbäume unterteilt sind.
Der Spieler hat aber auch die Möglichkeit den Glauben zu sammeln um die Chance auf die Geburt eines Großen Propheten zu erhöhen. Dieser ist in der Lage den eigenen Glauben zu einer Weltreligion werden zu lassen. Außerdem darf man sich gleich zwei Glaubensspezialisierungen aussuchen. Der Vorteil einer Weltreligion ist schnell erklärt. Im Einflussbereich der eigenen Religion können Militär Einheiten zum Beispiel aufgewertet werden. Wenn die eigene Zivilisation stark genug ist, besteht zudem die Möglichkeit, dass sich die Religion über Grenzen hinaus ausbreitet, dadurch werden Militär Einheiten auch auf Feindessgelände aufgewertet. Die passende Glaubensspezialisierung dazu heißt „Gerechter Krieg“.

Das Kampfsystem:

Es gibt zahlreiche neue Einheiten, welche teilweise neue Taktiken erfordern werden. Dabei wurde vor allem das Zeitalter des ersten Weltkriegs erweitert. Außerdem werden die Lebenspunkte der Einheiten von 10 auf 100 angehoben. Dadurch soll die Taktik ein noch entscheidender Faktor in den Gefechten werden. Neben diesen Änderungen gibt es auch einen neuen Einheitentyp, dieser wird in der Lage sein ein Feld anzugreifen ohne selbst angegriffen zu werden. Das werden meist Einheiten mit hoher Feuerkraft aber geringer Mobilität sein. Diese Einheiten muss der Spieler in Zukunft besonders beachten. Durch die geringe Mobilität sind die Einheiten zwar leicht zu besiegen, wenn sie aber einmal in Position gebracht sind richten sie erheblich Schaden im eigenen Heer an.

Fazit:

Mit Civilization 5: Gods & Kings gibt es nun wieder eine richtige Erweiterung, welche das Hauptspiel komplett verändert. Nach den zahlreichen eher uninteressanten DLCs zu Civilization 5 hat Firaxis Games ein vermutlich sehr gutes AddOn geschaffen, dass den von einigen Spielern geforderten Tiefgang und den Umfang wieder auf das Niveau der Vorgänger bringt und an vielen Stellen sinnvolle Änderungen einführt. Technisch wird sich durch das AddOn nichts ändern.

Interview mit Ed Beach, dem Lead Designer von Civilization 5: Gods & Kings, zum AddOn:

[youtube id=“cGNI8UqN6MA“ width=“600″ height=“350″]