EA Maxis macht sich an die Neuauflage eines der bekanntesten Spiele aller Zeiten. Sim City soll ein Neustart der Serie sein und erhält deshalb auch keine Zahl oder ein Jahr im Titel.

Das Ziel des Entwicklers ist es die alten Fans wieder für Sim City zu gewinnen und die neuen vom letzten Teil zu halten. Ob dies am Ende aufgeht müssen wir abwarten. Die letzten Spiele die von Electronic Arts released wurden waren durchweg gut bis sehr gut, daher bin ich optimistisch, dass dies auch auf Sim City zutreffen kann.

Das neue Projekt wurde vor kurzem auf der Game Developers Conference in San Francisco vorgestellt und mit Hilfe von Screenshots und einem ersten viel versprechenden Trailer dem Publikum präsentiert. EA Maxis setzt bei Sim City zum ersten Mal die neu entwickelte GlassBox-Engine ein, welche die Städte mit Leben füllen soll und besonders die Bewohner detailreich darstellen soll. Die Bewohner gehen wie aus der Serie gewohnt ihren eigenen Tätigkeiten nach und können sogar ihren Job verlieren.

Neben den alltäglichen Problemen einer Großstadt hat der Spieler auch noch weitere Aufgaben. Dazu gehört das Überstehen von Umweltkatastrophen und das Abwenden der globalen Erwärmung. Wo in den alten Sim City Teilen das Stadtbild nahezu identisch bei jedem Spiel war, soll sich im neuen Sim City die Stadt nach den Bauprojekten des Spielers verändern. So wird es möglich sein eine Industriemetropole zu schaffen oder ein Urlaubsparadies.

Die Ankündigungen machen mich tatsächlich schon richtig neugierig auf den fertigen Titel, der 2013 erscheinen soll. Seit dem Industrie Gigant suche ich eine neue Wirtschaftssimulation, welche mich länger als nur ein paar Stunden bei der Stange hält. Sim City bringt da bereits ein paar tolle Features mit.

Zum Schluss kommt nun die beste Neuigkeit: Sim City wird einen Multiplayer-Modus erhalten! In dem wird es darum gehen gemeinsam mit Freunden Städte zu errichten. Diese können friedlich miteinander auskommen oder was viel spannender ist sich negativ beeinflussen. So könnte man theoretisch das Urlaubsparadies des Konkurrenten mit Umweltverschmutzung unattraktiv machen. Der Multiplayer-Modus kann die Wiedergeburt einer großen Serie bedeuten.

Wie mittlerweile üblich kann man gerade angekündigte Spiele bei Amazon bereits vorbestellen, der Preis ist sicher noch nicht final.
Bei Amazon gibt es die beiden absolut unterschiedlichen Vorgänger für sehr kleines Geld (um die 10 Euro). Hier lohnt sich der Kauf garantiert, Sim City 4 habe ich selbst lange gespielt und ein Aufbau Spiel altert bei weitem nicht so schnell wie ein Ego-Shooter. Sim City: Societies habe ich nicht gespielt, da muss man auf die Bewertungen bei Amazon vertrauen oder ein paar alte Tests raus suchen.

Im Trailer kann man bereits erkennen, dass das neue Sim City nicht mehr nur ein Pixelhaufen ist, sondern richtig gut aussehen wird.

[youtube id=“QTG4i-Mdd6A“ width=“600″ height=“350″]