Man könnte meinen Minecraft wäre mittlerweile ein alter Hut. Es gibt aber immer noch zahlreiche Spieler, welche sich in den riesen Baukasten stürzen.

Nun hat der Entwickler die Oculus-Rift Unterstützung für kommende Woche angekündigt. Dies betrifft die Windows 10 Version von Minecraft.

Die Steuerung bei der Oculus-Rift wird über ein Gamepad stattfinden. Eigentlich sollte die Unterstützung erst später erfolgen aber die Umsetzung schient besser voranzugehen als zunächst erwartet. Hier die Twitter Meldung von Tommaso Checchi zu dem Thema: