Am Anfang des Civilization 5 Guides möchte ich auf ganz allgemeine Dinge eingehen. Eine Runde Civilization 5 ist schnell gestartet aber kann so manchen Anfänger überfordern.

Grundsätzlich sollte man sich über den eigenen Spieltyp im klaren werden. Spiele ich lieber aggressiv und vergrößere mein Reich oder baue ich ganz in Ruhe meine Städte aus und setze eher auf Diplomatie? Da es in Civilization keine festen Kampagnen gibt, wie zum Beisiel bei der Anno-Reihe, kann man sich das Spiel in großen Stücken auf die eigenen Vorlieben einstellen. Es ist dabei eher mit einem Endlosspiel in der bekannten Aufbau-Reiche vergleichbar.
Bei Rundenstart legt man zahlreiche Parameter fest, wie zum Beispiel den Landschaftstyp, Ressourcen Vorkommen, Zeitalter und nicht zuletzt die Startbedingen. Spieler welche eher zurückhaltend agieren und keinen Wert auf kriegerische Auseinandersetzungen legen lassen zum Beispiel gleich die Finger von „Herrschaftssieg“.
In der kurzen Aufstellung der Siegbedungen könnt ihr sehen, welche Varianten für euch in Frage kommen:

  • Herrschaftssieg: Wenn ihr die letzte verbleibende Nation im Spiel seid habt ihr gewonnen.
  • Diplomatie Sieg: Der Diplomatie Sieg ist sicher nicht die einfachste Lösung. Man muss sich mit den anderen Nationen gut stellen und die Globalisierung erfoschen. Zudem ist die Gründung der UN empfehlenswert um eine ausreichende Anzahl von Stimmen auf sich zu vereinigen.
  • Sieg nach Punkten/Zeit: Für bestimmte Aktionen im Spiel, wie zum Beispiel die Errichtung eines Weltwunders, werden Punkte vergeben. Die Nation, welche bis zum Jahr 2050, die meisten Punkte gesammelt hat gewinnt.
  • Kultur Sieg: Für den Kultursieg muss man 5 Sozialpolitiken freigespielt haben und im Anschluss das Utopia Projekt fertigstellen. Dazu sind besonders die Weltwunder erforderlich, welche einen hohen Kulturbonus bieten (Sixtinische Kapelle)! Der Kultur Sieg wird eher von Staaten mit weniger Städten angestrebt, da jede weitere Stadt den Kulturertrag schmälert. Hier gilt es einen guten Mittelweg zu finden.
  • Wissenschaftssieg: Tretet ihr als erstes die Reise nach Alpha Centauri an habt ihr die Runde gewonnen. Dafür müssen viele Ressourcen in die Forschung investiert werden, auch hier hilft es enorm die passenden Weltwunder (Der Porzellanturm, Die Große Bibliothek) zu besitzen.

Nach der Wahl der Startbedingungen müsst ihr euch für ein Staatsoberhaupt entscheiden. Wichtig ist, dass man möglichst emotionslos und objektiv seine Wahl trifft.
Es gibt Staatsoberhäupter, welche sich besonders für große Reiche eignen und andere haben deutliche Vorteile bei Marine Einheiten.
Genau wie bei den Siegbedingungen ist es notwendig sich der eigenen Spielweise bewusst zu sein. Dabei spielt es keine Rolle ob man als Franzose, Amerikaner oder Deutscher in die Schlacht zieht. Am besten schaut man sich jedes Staatsoberhaupt genauer an und wählt im Anschluss seinen Favoriten. Zudem ist es nicht von Nachteil die Eigenschaften der anderen Nationen kennengelernt zu haben.
Eine Liste der Staatsoberhäupter mit den entsprechenden Eigenschaften findet ihr ebenfalls bei mit im Blog: Alle Civilization 5 Zivilisationen/Nationen im Überblick