• Grafik
  • Sound
  • Atmosphäre
  • Steuerung

Vor kurzem ist FIFA 13 erschienen und ich habe mich seit Jahren nochmal dafür entschieden einen FIFA-Titel zu kaufen. Also habe ich das Gamepad entstaubt und die virtuellen Fußballschuhe geschnürt.

Früher habe ich sehr viel Zeit mit der FIFA-Reihe verbracht aber dann war bis FIFA 12 lange nichts. Auch FIFA 12 habe ich nicht wirklich viel gespielt. Mein Ausflug auf eine Konsole (Xbox 360) dauerte dafür nicht lange genug an.
Nun  habe ich FIFA 13 gekauft, nach dem ich es bei einem Freund Probe gespielt habe, zum Glück gibt es bei Amazon mittlerweile Spiele Downloads, so dass ich nicht warten musste. Eine Alternative stellt Hitfox da, dort gibt es FIFA 13 für wirklich gute 33 Euro. Damit ist es 11 Euro billiger als bei Amazon! Leider habe ich das Angebot zu spät gefunden :(.
Nach vielen Spielstunden kann ich bereits vorab sagen, dass ich den Kauf nicht bereut habe.

Der Umfang der Spieler- und Vereinslizenzen ist riesig. Außer der Champions League, welche beim Konkurrenten Pro Evolution Soccer liegt, ist alles enthalten. Für mich war dieser Punkt schon in der Vergangenheit maßgeblich, da er erheblich zur Atmosphäre beiträgt. Auch wenn sich die „Lizenzdaten“ meist nach relativ kurzer Zeit durch Updates bei PES nachinstallieren lassen bevorzuge ich die unkomplizierte Methode.

Der Offline-Modus wird den meisten Spielern bekannt sein. Entweder geht es zum schnellen Quick-Match gegen einen Computer-Gegner beziehungsweise einen Freund oder man spielt verschiedene Turniere oder Ligen. Die bekanntesten Ligen aus Europa sind enthalten, sowie bei den großen Fußballnationen auch die zweiten Ligen. Der Spieler misst sich auf fünf Schwierigkeitsgraden mit dem Computer, wobei die ersten beiden für Einsteiger kein Problem darstellen dürften.
Ab der dritten Stufe werden auch Fans der Reihe langsam gefordert und die Spielergebnisse dadurch auch realistischer.

Für mich völlig neu ist der Online-Modus. In diesem hat man im Grunde sehr ähnliche Funktionen im Vergleich zum Offline-Modus. Ein einfaches Mann gegen Mann Spiel ist möglich oder man spielt in den Ranglisten gegen andere menschliche Spieler. Dies stellt auch eine richtige Herausforderung da. Menschliche Gegenspieler reagieren nun mal anders als der Computer. Insgesamt macht mir ein Spiel aber immer noch am meisten Spaß, wenn man mit seinem Mitspieler am gleichen Gerät spielt.

Für manche Spieler mag Origin wieder ein Ärgernis darstellen. Ich persönlich finde Steam zwar besser umgesetzt aber tragisch finde ich es mit Origin eben auch nicht mehr. Seit den zahlreichen Problemen und der schlechten Presse hat sich einiges zum positiven verändert.

Grafik

FIFA 13 Grafik

FIFA 13 Grafik

Gefühlt geht es bei FIFA nicht wirklich mit großen Schritten voran, wenn man allerdings wie ich einige Teile der Serie ausgelassen hat fallen einem Unterschiede und Verbesserungen auf. Neben den üblichen optischen Verbesserungen sind es vor allem die Animationen die zur Vergangenheit massiv an Qualität zugenommen haben. Die Bewegungsabläufe und die Laufwege der Spieler wirken real und sinnvoll umgesetzt.
Selbst auf maximalen Details wird ein aktueller Gaming PC kaum beansprucht. Ich selbst spiele es auf meinem Media-PC im Wohnzimmer absolut flüssig, obwohl dort nur eine passive Grafikkarte, welche nicht wirklich teuer ist, (ATI HD 6670) verbaut ist. Dieser Umstand wird Spieler mit schmalen Geldbeutel oder älterer Hardware freuen.

Sound

Fangen wir in den Menüs an. Dort wird typisch für EA Sports und die FIFA-Reihe Musik von verschiedenen Interpreten gespielt. Aus meiner Sicht absolut ausreichend und gut umgesetzt. Über den Musikstil kann man sicher streiten, mir gefällt aber der teilweise rockige Hintergrundsound gut.

Im Spiel selbst bestimmen die klassischen „Fußballgeräusche“ das Geschehen. Es ertönen Fan-Gesänge, passend zu den spielenden Mannschaften und die Kommentatoren geben Ihren Senf dazu ab. Letztere habe ich nach einiger Zeit ausgeschaltet, da ab und an schlicht unpassende bis komplett falsche Kommentare gegeben werden, die nicht nichts mit der aktuellen Situation zu tun haben. Wer sich daran weniger stört und gerne für schlechte Flanken gelobt wird, kann diese natürlich eingeschaltet lassen ;).

Atmosphäre

Durch die gute grafische Umsetzung, die umfangreichen Lizenzen, und gelungenem Sound wirkt die Atmosphäre einem Fußballspiel angemessen und man fühlt sich mitten im Geschehen.
Wenn man eine Saison spielt bekommt man verschiedene Informationen in kurzen News präsentiert, welche das Spiel lebendiger wirken lassen. Außerdem werden echte Daten aus dem Internet geladen, welche die Formkurve bei eingen Spielern steigen lässt und bei anderen fallen. Dies wird anhand der Leistung der Spieler in ihren jeweiligen Mannschaften fest gemacht.

Steuerung

FIFA 13 Screenshot

FIFA 13 Screenshot

Die Steuerung ist insgesamt sehr gut umgesetzt. Ich hatte wenig Mühe mich auf das Spiel einzustellen und konnte recht zügig die ersten Passstafetten durchführen. Außerdem hat man vor jedem Spiel die Möglichkeit verschiedene Übungen durchzuführen, welche einem die Steuerung näher bringt und weiter verfeinert. Diese machen teilweise richtig Spaß, ein bis zwei haben mich aber auch etwas frustriert.
Neben den Skill-Übungen gibt es für Neueinsteiger ein sehr gutes interaktives Tutorial, wer allerdings mal ein FIFA-Teil gespielt hat ist nicht darauf angewiesen.

Ich selbst spiele mit einem Xbox 360 wireless Controller am PC und bin damit mehr als zufrieden. Zuvor hatte ich eine Logitech Controller aber die Anordnung der Sticks sagt mir beim Microsoft-Gerät mehr zu. Entsprechende Controller gibt es bei Amazon schon recht preiswert. Alternative kann man auch die Maus und Tastatur nutzen. Ich habe es kurz versucht aber es macht wirklich keine Freude! Wenn man sich bei Fifa 97 damit noch über Wasser halten konnte ist man jetzt ohne Controller chancenlos.

Fazit

FIFA 13 ist aus meiner Sicht ein rund um sehr gutes Spiel. Ob sich der Kauf für Besitzer von FIFA 12 lohnt kann ich nicht beurteilen. Wer aber schon länger mit einem Fußballspiel liebäugelt kann bedenkenlos zugreifen!
Ein Controller ist für die Steuerung der virtuellen Fußballer Pflicht.

FIFA 13 kann man bei Amazon sowohl in der Retail-Version, als auch in der Download-Version kaufen, ideal für Spieler die nicht auf den Versand warten wollen. Eine Alternative stellt Hitfox da, dort gibt es FIFA 13 für wirklich gute 33 Euro. Damit ist es 11 Euro billiger als bei Amazon!

[youtube id=“GiHP2IHvYI4″ width=“600″ height=“350″]